Please reload

Aktuelle Einträge

Ersetzt Vero bald Instagram und Co.?

February 28, 2018

1/1
Please reload

Empfohlene Einträge

Wie sich Snapchat selbst ins Bein schoss

February 17, 2018

Snapchat hat es innerhalb einer Woche vom Social-Liebling zum Internet-Gespött Nummer 1 gebracht. Und daran sind sie selbst Schuld.

 

Lange hielt Snapchat gegen die Grossmacht Facebook stand. Es schien, als ob mit Snapchat der perfekte Ort für junge Leute geschaffen sei. Weit ab von der Kontrolle der Erwachsenen, Daneben bestach das weisse Gespenst vor allem mit seinem Design und seiner unkomplizierten Bedienung. Ganz anders als Facebook und Instagram. 

 

Facebook hat es selbst mit dem Story-Update auf allen drei Kanälen nicht geschafft die Einzigartigkeit von Snapchat befriedigend zu kopieren. Die Nutzer blieben Snapchat treu. Bis jetzt. Denn mit einem neuen, werbe-optimierten Update vergraulen die Verantwortlichen ihre User - so scheint es - gleich selbst.

 

Eigentor mit neuem Update

 

Seit kurzem ist das Update verfügbar. Was sich ändert? Alles. Snapchat krempelt die ganze Darstellung um. Plötzlich wird die Story des Freundes im Posteingang angezeigt. Nichts ist mehr alphabetisch. Und dort wo sich früher Stories befanden, leuchtet nun eine wahllose Zusammenstellung aus Werbung und Stories und Stars auf.

 

Community tobt, Petition eingereicht

 

Die User sind naja, gelinde gesagt empört. Seit Tagen lassen die Nutzer auf Instagram, Twitter und Co. ihren Frust ab. Auf change.org wurde gar eine Petition ins Leben gerufen, die mittlerweile deutlich über eine Million Unterschriften zählt. Täglich kommen Zehntausende dazu. Das Ziel: Snapchat zu einem Downgrade zu bewegen. Denn im Moment ist ein Nutzen der alten App nicht mehr möglich, sofern das Update erfolgt ist.

 

 

 

 

Eine Antwort von Snapchat liess nicht lange auf sich warten: Updates könnten “etwas Eingewöhnungszeit brauchen”, heisst es. “Wir hoffen, dass die Community das Update mögen lernt, wenn sie sich einmal daran gewöhnt hat”, teilen die Verantwortlichen zudem mit.

 

Genickbruch oder unnötiger Aufruhr?

 

Mit dieser Haltung schiesst sich Snapchat selbst ins Bein. Im App Store hagelt es seit Tagen negative Bewertungen. Zahlreiche Social Media Stars kehren Snapchat den Rücken. Sie kündigen an, sich künftig nur noch den Instagram-Stories zu widmen. Ein Desaster für Snapchat. Mit der Fluktuation einflussreicher Persönlichkeiten verliert das Netzwerk gegenüber der Konkurrenz massiv an Bedeutung, falls man es sich bei seinen Nutzern nicht sowieso schon verspielt hat.

 

Was meinst du? Werden sich die Nutzer früher oder später an das neue Update gewöhnen und der Aufruhr verstummt so schnell wie jener der 280 Twitter Zeichen? Oder hat sich das weisse Gespenst womöglich doch das Genick gebrochen?

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!